CAD-Übung zur Füllbildsimulation

Grundgedanke "Studium mit vertiefter Praxis" (SmvP)

Verschiedene Firmen die das Studium mit vertiefter Praxis anbieten
Verschiedene Firmen die das Studium mit vertiefter Praxis anbieten

Die Idee des dualen Studiums ist es, Hochschulausbildung und berufliche Praxis möglichst früh zu verbinden, wobei alle Beteiligten, die Unternehmen, die Studierenden und die Hochschule von diesem Modell partizipieren.

Beim Studium mit vertiefter Praxis schließen die Studierenden mit einem Partner aus der freien Wirtschaft eine Vereinbarung darüber ab, dass sie während des Studiums (in der vorlesungsfreien Zeit), und in der Regel auch danach, für das Unternehmen praktisch tätig sein werden. Im Gegenzug dazu trägt das Unternehmen Kostenanteile des Studiums oder finanziert das Studium im vollen Umfang.

Die Vorteile für die Studierenden: Sie erhalten einen erheblichen Finanzierungsbeitrag für Ihr Studium, lernen frühzeitig das Arbeits- und Berufsumfeld kennen und sammeln bis zu 100% mehr praktische Erfahrung als Studierende des nicht praxisvertiefenden Studiengangs.

Schon seit vielen Jahren bietet der Studiengang Kunststoff- und Elastomertechnik seinen Studentinnen und Studenten ein duales Studium in Form des "Studiums mit vertiefter Praxis" an.

Faltblatt der FHWS zum "Studium mit vertiefter Praxis"

Hier können Sie ein allgemeines Informationsblatt zum "Studium mit vertiefter Praxis" herunterladen

Online-Studienberatung zum Dualen Studium

Haben Sie Interesse am Dualen Studium, aber noch viele offene Fragen?
Hier kommen Sie zum Internetportal von hochschule dual  

 

Interessenten wenden sich bitte an den Studienbeauftragten des Studiengangs, der gerne Fragen beantwortet und darüber informiert, welche Schritte zum Studium mit vertiefter Praxis führen.

Dieter Lambl